Donnerstag, 25. Dezember 2014

Weihnachtsgeschenke

Die stressige Vorweihnachtszeit ist jetzt vorbei !! Jedes Jahr nehme ich mir vor, mich nicht von dem Weihnachtsstress anstecken zu lassen, aber irgendwie klappt das nie ! Auch in diesem Jahr bin ich wieder von einem Termin zum anderen gehastet, habe Geschenke auf die letzte Minute genäht (na ja, Weihnachten kommt ja auch so überraschend!) und konnte mich lange gar nicht an den schön geschmückten Schaufenstern erfreuen, weil mir einfach die Zeit fehlte.

Zum Beispiel ist meiner Mutter genau am Montag eingefallen, dass sie gerne Tisch-Sets hätte, besser gesagt, sie braucht dringend neue !!
Was mache ich als gute Tochter ? Ich nähe Neue !

Dann habe ich für meine beiden Enkel jeweils einen Fußballquilt genäht. Natürlich für jeden Enkel den gleichen, damit es keinen Streit gibt. Als Rückseite habe ich grünen Kuschenfleece genommen, damit sie sich so richtig einkuscheln können und von Fußball träumen können. Aus Amerika habe ich zwei Panele "Fußballplatz" gekauft, die Panele mit den Spielern habe ich in Deutschland in einem Shop gefunden. Dazu habe ich in Lasagne-Technik die grünen Streifen genäht und habe noch einen grünen Stoff mit weiß-schwarzen Fußbällen dazu genommen, mit dem ich einen schmalen Rand  und das Binding genäht habe.
Gequiltet habe ich Klee, denn ich finde, das passt zu den grünen Stoffen. Die beiden Quilts sind jeweils ca. 1,50 x 2,20 m groß. Man kann sie also auch als Tagesdecke nutzen.
Meine Enkel haben sich gefreut über ihren Quilt. Obwohl Lasagne nähen sehr einfach ist, fand ich es sehr anstrengend, zwei gleiche Quilts zu nähen. Natürlich sind die Streifen anders angeordnet, so genau habe ich es nicht genommen mit der Streifenanordnung, aber der Gesamteindruck sollte schon gleich sein.

Jetzt kann ich auch das Geheimnis lüften, was ich vor einiger Zeit genäht habe. Meinen Wichtelpartnerinnen habe ich in diesem Jahr eine Nähtasche in deren Wunschfarbe genäht und habe die Taschen mit einer Schneidematte, Nadeltrenner, Klammern, Nadeln und Quiltgarn aufgefüllt. Ich hoffe, die Geschenke kamen gut an. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich vergessen hatte, die anderen Nähtaschen zu fotografieren. So könnt Ihr leider nur diese eine sehen.
 Von meiner Wichtelpartnerin bei den Echtsparquiltern habe ich diese tollen Geschenke bekommen. Einen Leuchtturm als Nadelkissen, der ist so superschön ! Man kann die Eingangstür zum Leuchtturm öffnen und darin ist ein wunderschöner Porzellanfingerhut. Dann waren noch Badezusätze und ein super riechender Tee in meinem Wichtelpaket. Leider hat meine Wichtelpartnerin ihren Namen verschwiegen und ich überlege und überlege, aber ich komme einfach nicht darauf, wer sich hinter meiner Wichtelpartnerin verbirgt.
 Auf jeden Fall hat sie mir eine Riesenüberraschung und eine Riesenfreude gemacht. Vielen, vielen Dank dafür !

Bei der Secret-Sister-Aktion habe ich in diesem Jahr auch wieder mitgemacht. Und von meiner Secret Sister habe ich diese tollen Sachen erhalten :
Einen tollen Stoff mit Leuchttürmen, eine Anleitung für eine Tasche, einen Bobbin-Behälter (ich wollte mir demnächst einen kaufen !), zwei tolle Quiltmagazine, eine wunderschön gearbeitete Karte und :
eine Eulentasche, irgendwie eine superwitzige Sache. Diese Tasche werde ich  gut hüten, denn ich glaube, meine Tochter würde die auch gerne haben !!
Außerdem war noch ein Apfel im Paket, der sich bei näherer Betrachtung als Näh-Utensilio herausstellte.

Liebe Irena, Du hast mir eine Riesenfreude mit dem Inhalt Deines Paketes gemacht. Vielen, vielen Dank dafür.

Also, für mich waren diese Geschenke wieder einfach super !

Bis demnächst
Gabriele

Kommentare:

  1. uhhh schön. Genähte Geschenke und Geschenke fürs Hobby sind doch immer noch die Besten!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele,
    das sind tolle Sachen, die Du da genäht hast. Kein Wunder, dass es Dir vor Weihnachten nicht langweilig war.
    Viel Spaß mit deinen netten Geschenken, schöne Kleinigkeiten hast Du da bekommen.
    Ich nähe bei Martina wieder den SAL von Gail Pan mit, das geht im Januar los. Ich gedenke da meine Geschenkle für nächste Weihnachten schon so nach und nach zu sticken, in der Hoffnung auch mal weniger Stress vor Weihnachten zu haben.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen