Dienstag, 16. April 2013

Meine Restekiste ..

ist leer !!!
Nein, nicht weil ich alle Reste vernäht habe, sondern ich habe alle Reste nach Farbe sortiert. Ich war selbst total verwundert, was alles in so eine Wäschebox reingeht.

Ich habe zuerst alles in Schuhkartons vorsortiert, doch dann festgestellt, dass ich dann ja gar nicht weiss, welche Farbe in welcher Schachtel ist. Also habe ich einen Rollcontainer aus Holz geräumt und dahinein die Reste gepackt. Tja, soweit so gut !!! Leider gingen nicht alle Rest in den Container. Alle Schubladen sind brechend voll mit Stoffresten in weiß/natur, rot, gelb, grün, braun. Die blauen Reste sind erst gar nicht in eine Schublade gegangen, da musste ich vorerst einen Plastikeimer nehmen. Auch für die grünen Reste war in der Schublade kein Platz mehr, also mussten diese restlichen Reste noch im Karton bleiben.Die lilafarbenen Reste mussten ebenfalls in einer Box bleiben, das der Rollcontainer einfach keine Schublade mehr frei hatte.

Aber ein Erfolgserlebnis hatte ich dabei doch, denn jetzt sind alle Restestreifen vorsortiert und ich kann mir immer die Farbe zurecht legen, die ich gerade benötige und vernähen möchte. Mal sehen, ob ich diese Schubladen mal leer bekomme !!!

Ich werde Euch auf jeden Fall weiter berichten !

Bis demnächst,
Gabriele

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee, die Reste erst einmal zu sortieren! So ist es wirklich übersichtlicher.

    Bisher reichen meine Reste nicht dazu. (Aber ehrlich gesagt bin ich darüber auch fast schon froh, auch wenn man tolle Sachen daraus zaubern kann. ;) )

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. .na herzlichen Glückwunsch, der erste Schritt zur Resteverarbeitung ist getan !
    Ich sollte mir mal ein Beispiel an dir nehmen...
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen