Montag, 9. April 2018

Teebeutel selbst genäht

Ich bekomme immer mal wieder offene Tees geschenkt. Eigentlich eine schöne Sache, denn zum einen trinke ich gerne Früchte- bzw. Kräutertees und zum anderen schmeckt ja der offene Tee viel besser als der in Teebeuteln, zumindest finde ich das.

Aber ich möchte ja immer sparsam sein, deshalb sind mir die gekauften Papierfilter immer zu groß, denn meistens mache ich mir ja immer nur eine große Tasse Tee. Deshalb fand ich den Tipp, den ich vor einiger Zeit mal bei Selbermacherin gelesen hatte, super. Sie näht einfach Teebeutel selbst.

Ich nehme also einen gekauften Papierfilter, fülle Tee für eine große Tasse ein und nähe den Beutel zu. Dann nähe ich noch eine parallele Naht, damit ich den Teebeutel unten abschneiden kann und den dadurch neu entstandene Filter kann ich dann ebenfalls mit einer Portion Tee befüllen, abnähen, fertig ist der Teebeutel. Für mich eine Supersache !

Dadurch kann ich mir immer meinen Tee frisch zubereiten, denn die fertigen Teebeutel bewahre ich dann in einer Tupper-Box auf, bis ich einen Teebeutel brauche. So kann ich zum einen die großen Mengen an offenen Tees endlich mal verbrauchen - und glaubt mir, es sind sehr viele Teesorten - und zum anderen habe ich noch das Gefühl richtig gespart zu haben. So schmeckt der Tee noch viel besser, bilde ich mir zumindest ein !

Bis demnächst
Gabriele

Kommentare:

  1. that is a great idea I never thought to sew a tea filter down - I purchase the tea filter bags too and fill them with peppermint and spearmint that I grow in the summer and dry I also purchase green tea leaves - the filters are so large

    AntwortenLöschen
  2. das ist eine tolle Idee, das werde ich auch machen - Dankeschön. So kann ich meine selbst zusammengestellten Tees besser nutzen.
    LG Karin aus Ö

    AntwortenLöschen