Dienstag, 30. April 2019

Irgendwie ist die Luft raus !

Ich weiss gar nicht mehr genau, wann diese Flaute, die ich momentan durchlebe, angefangen hat. Keine Lust zum bloggen ? Engergiemangel ? Ich kann es gar nicht genau sagen. Ich weiss nur, dass ich mich momentan sehr schwer tue, irgend etwas zu schreiben, da ich nicht besonders viel vorzuzeigen habe. Eigentlich stricke ich seit einiger Zeit "nur" Socken, und Sockenbilder gibt es ja nun wirklich genug auf dieser Seite.

Zu Beginn der Osterferien habe ich mir vorgenommen, ich nähe wieder Streifenreste in Log Cabin.
Streifenreste sind ja wirklich um Überfluss vorhanden. Also Stoffe gerichtet und wollte loslegen. Aber meine Nähmaschine streikte und ließ sich auch nicht dazu bringen, dass ein zufriedenstellendes Nähergebnis zu erzielen war. Meine gute Pfaff, zwar zwischenzeitlich in die Jahre gekommen, Baujahr 2002, hat einfach Stiche ausgelassen. Zuerst nur ein paar, aber dann konnte ich immer größere Lücken feststellen, zuletzt dann bestimmt 5 - 6 cm große Lücken. Ich habe Nadeln gewechselt, Maschine gereinigt usw., aber die Lücken machte sie trotzdem. Entnervt habe ich dann die Maschine zusammen gepackt und beschlossen, die Maschine muss zur Reparatur. Zum Glück habe ich ja eine zweite Nähmaschine, also weiter nähen. Zuerst war das auch gar kein Problem, aber dann ist irgend ein Kleinteil in der Nähe der Spulenkapsel abgeplatzt und vorbei war es mit dem Nähen. Ein Fadensalat nach dem anderen habe ich produziert, was natürlich meine Freude am Nähen enorm schmälerte. Auch diese Maschine habe ich gereinigt und geschaut, was ich ihr noch Gutes tun kann, aber alles vergebens. Maschine zwei ebenfalls fertig für die Reparatur beim Nähmaschinendienst.

Tja, ja wirklich, ich habe noch eine dritte Maschine, eine Bernina Artista. Aber wir sind irgendwie nie wirklich Freunde geworden. Ich besitze zwar diese Maschine, aber irgendwie möchte ich mit ihr nicht gerne nähen. Aber in der Not - und die war zwischenzeitlich groß, habe ich die Maschine aktiviert und wollte nähen. Anfangs ging auch dies wirklich erstaunlich gut, aber dann hat sich irgendwie die Fadenspannung verstellt und ich hatte nur noch Schlingen am Genähten. Nicht wirklich schön und auch nicht wirklich belastbar die Nähte. Spannung der Spulenkapsel minimal verstellt, etwas größer verstellt, wieder zurück gestellt, es war einfach kein schönes Nähbild zu erreichen. Dann habe ich entnervt aufgegeben ! Und seitdem bin ich eben wieder am Socken stricken. Nicht wirklich das, was ich mir vorgenomme hatte, aber nicht zu ändern ! Jetzt warte ich auf die Reparatur meiner Pfaff und hoffe, dass ich dann wieder mit dem Nähen weiter machen kann. Aber wenn ich ehrlich bin, irgendwie ist die Luft raus. Ich hoffe, dass sich dieser Zustand bald ändern wird.

Ich bin sogar schon am überlegen, ob es noch Sinn macht, diesen Blog am Leben zu lassen oder ob ich ihn einfach irgendwann schließe. Ich werde meinen Entschluss natürlich bekannt geben.

Bis demnächst
Gabriele

Keine Kommentare:

Kommentar posten